Photovoltaik – ein lukratives Multitalent

Im Bereich der nachhaltigen Energieversorgung findet man, im kaum mitzuhaltenden Laufschritt, unentwegt neue und vielversprechende, doch oft sehr kontrastreiche und konträre Angebote, die einem die Entscheidungsfertigkeit um ein Vielfaches verkomplizieren.
Welches Modell ist das richtige für mich? Wie profitiere ich auf lange Sicht, und was sind die Vorteile einer PV-Anlage im Gegensatz zu anderen Energiegewinnungsmethoden?

Hier ein paar Beispiele:

Rentable Alternative auch für Kleinhaushalte

Photovoltaik ist eine effiziente Allround-Variante, welche Ihnen ermöglicht auf den Grundlagen neuester Technologien die erneuerbaren, nachhaltigen Energien der Sonne zu Ihren Gunsten bestmöglich zu nutzen.
Das Investieren in die Sonne ist ein Unterfangen welches sich definitiv lohnt und eine rentable Langzeitlösung garantiert.
Bereits 1m2 Photovoltaik reicht aus, um ein Einfamilienhaus komplett und ganzjährlich mit Licht zu versorgen.
Im Schnitt rentiert sich die Investition in eine ökostrombasierte Energieversorgung des Eigenheims bereits nach etwa 6-8 Jahren.
Sie gewährleistet beinahe komplette Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und verspricht durch die sehr ausgereifte Technologie im direkten Vergleich mit Preisentwicklungen im Bereich der fossilen Ressourcen, kaum bis keine Preisschwankungen.
Aus diesem Grund wird das Konzept des Sonnenstroms auch schon für kleinere Haushalte erschwinglich und bietet den ersten Schritt in Richtung eines autarken Lebensstils.

Saubere Energieerzeugung mit profitablen Aussichten

Seit je her haben wir ein praktisch ungenutztes, einzigartiges Kraftwerk über uns. Es nennt sich „Sonne“ und steht ohne jegliche Entstehung von Kosten jeden Tag erneut zur uneingeschränkten Konsumation zur Verfügung. Es ist nicht mehr notwendig, Bodenschätze auf umweltschädliche Art und Weise für Energiegewinnung zu missbrauchen, wenn es doch mittlerweile unter Einsatz geringster Bemühung funktioniert, erneuerbare und ökologisch vertretbare Quellen zu nutzen.
Aufrechnungen folgend, ist Sonnenstrom mittlerweile konkurrenzfähig geworden, und kann preistechnisch mit fossilen Stromherstellungsprozessen mithalten. Angenehme Begleiterscheinung bietet der einhergehende und bewusst sorgsame Nebeneffekt von „sauberer Energie“.
Durch die emissionsarme, wie auch schadstofffrei mögliche Konsumation von Sonnenenergie ist gleichzeitig ein bewusster und umweltfreundlicher Umgang mit der Natur gegeben. Zugleich bietet sie eine unerschöpfliche und infinite Lösung.
Die Entstehung von Elektrosmog ist in diesem Energiemodell non-existent - ein Faktum, das ebenfalls einen Pluspunkt auf der Nachhaltigkeitsskala verbucht und das Prinzip von Photovoltaikanlagen zu einem all umfassenden Multitalent auszeichnet.

Preisentwicklungen im Vergleich

Während die Strompreise in Österreich inflationär emporsteigen, ist – als starker Gegenpol dazu – der Preis für Photovoltaikanlagen in den letzten 10 Jahren um 67 Prozent gefallen - so liegt der durchschnittliche Preis pro kWp nur mehr bei etwa 1.400 Euro.
Eine Solarstromanlage erhöht den Wert ihrer Immobilie zu einem sehr hohen Teil, da nicht nur der Wert der Stromgewinnungsvorrichtung selbst, sondern auch die zu erwartenden Einsparungen, die durch die hauseigene Stromerzeugung zu erwarten sind, zu Buche geführt werden können.

Dank des stetig wachsenden Forschungsfortschrittes ist die Liste der Vorteile einer PV-Anlage kaum zu Ende zu führen. Sollten Sie noch konkretere Fragen zur Thematik von erneuerbaren Energien haben, treten Sie gerne mithilfe des
Kontaktformulars an uns heran!